jtel ist Mitglied der DVTM - Deutscher Verband für Telekommunikation und Medien

DVTM

Der DVTM ist der Interessenverband für Anbieter entlang der gesamten Wertschöpfungskette von Telekommunikation, Medien und Energie. Dazu zählen Diensteanbieter, Service-, Netzwerk- und Internetprovider, Reseller, technische Dienstleister, Medien- und Verlagshäuser sowie Consulting- und Inkassounternehmen. Der DVTM ging aus dem bereits 1997 gegründeten Fachverband „Freiwillige Selbstkontrolle Telefonmehrwertdienste" (FST) hervor. Im Februar 2011 erfolgte die Neuausrichtung und Umbenennung in DVTM. Derzeit zählt der DVTM etwa 50 Mitglieder.

Ziel des Verbandes ist es, im Einklang mit den Marktteilnehmern einen zukunftsorientierten, innovativen und wettbewerbsorientierten Markt für Telekommunikation, Medien und Energie zu schaffen.

Die Mitglieder des Verbandes agieren freiwillig im Rahmen des Kodex Deutschland für Telekommunikation und Medien, welcher von dem DVTM herausgegeben wird. Der Kodex enthält anerkannte Standards für die Telekommunikations- und Medienbranche und befähigt dazu, den Markt aktiv mitzugestalten.

Kodex Deutschland für Telekommunikation und Medien

„Gemeinsam für einen zukunftsorientierten und innovativen Markt in Einklang mit Verbrauchern, Politik und Wirtschaft"

Der FST-Verhaltenskodex, der seit 14 Jahren auf dem Markt etabliert ist und kontinuierlich fortgeschrieben wurde, ist am 1. März 2011 verbindlich durch den Kodex Deutschland für Telekommunikation und Medien abgelöst worden. Der Kodex sorgt für einen Austausch der Interessen von Verbrauchern, Politik und Wirtschaft und spricht Unternehmen entlang der gesamten Wertschöpfungskette von Telekommunikation und Medien an. Im neuen Kodex finden auch neue Zielgruppen wie Payment Provider, Gaming-Plattformen und Verlagsunternehmen anwenderfreundliche Guidelines.

Neutralität, Sicherheit und Qualität werden durch die TÜV-Zertifizierung garantiert. Ferner dürfen Kodex-Unterzeichner mit dem TÜV-Logo werben.

Der einzigartige Kodex für Telekommunikation und Medien wird durch eine Kommission kontinuierlich fortgeschrieben und weiterentwickelt, sodass auch aktuelle Trends zur Entwicklung von Verhaltensmaßstäben aufgegriffen werden.

Darüber hinaus wurde der Kodex kürzlich um weitere Regelungen zu Werbung in Apps, Vertragsschlüssen via WAP-Billing sowie Anforderungen an sogenannte Outbound-Dialer ergänzt.