Archiv für Mai, 2013

Pressemitteilung: JTEL kündigt Call Center in a Box mit WebRTC Erweiterungen an Call Center in a Box ist eine komplette, schlüsselfertige Callcenter-Lösung für eine zügige Integration und Service-Erweiterung ohne kostspielige PBX-Anbindung.

Geschrieben von jtel am in Blog

München, den 24. Mai 2013

JTEL, ein führender Anbieter von fortschrittlichen IVR und ACD-Lösungen, hat eine komplette, schlüsselfertige Call Center-Lösung ins Leben gerufen. “Call-Center in a Box“ basiert auf die bewährte JTEL Technologie und ist ab sofort verfügbar für Carrier und Unternehmen jeglicher Größe. Das gelungene Konzept der Call Center Lösung bietet eine schnelle Integration in bestehende Infrastruktur.

JTEL die #WebRTC Click to Call Funktion verlängert die Callcenter-Reichweite

Geschrieben von jtel am in Blog

WebRTC zieht große Aufmerksamkeit seitens der Telekommunikationsbranche auf sich. Die „eingeweihten“ erkennen, dass es eine bahnbrechende Technologie ist, die die Art und Weise in der wir kommunizieren und die Rolle der bestehenden Industrie-Spieler, herausfordert.

Bei JTEL, haben wir die „Revolution“ erkannt und integrieren schrittweise die neuen Funktionalitäten von WebRTC in unsere Produkte. Unsere neueste Innovation fügt Web-Browsern „click to call“ Funktionalitäten hinzu und verbessert dadurch die Callcenter Interaktionsmöglichkeiten.

WebRTC bietet Browsern zusätzliche Kommunikationsmöglichkeiten, so dass jeglicher Browser mit nativer Unterstützung für WebRTC mit anderen, gleichgearteten kommunizieren kann. Dies ist ideal für die eins-zu-eins-Kommunikation und schafft zusätzlich interessante Möglichkeiten für die Ausweitung zusätzlicher Kommunikationskanäle.

Call-Center-Dienstleister können die Vorteile der neuen JTEL-WebRTC -Funktionen in einer Reihe von Anwendungen nutzen: So können Kunden, die Ihre Webseite besuchen und weitere „real-time“ Informationen wünschen, einen Echtzeit-Anruf mit einem Agenten initiieren. Stellen Sie sich vor, dass ein Kunde eine Versicherung abschließen möchte, aber vorher noch einige zusätzliche Informationen wünscht – statt der zum Teil aufwendigen Webseitensuche und dem Risiko dass er aufgibt und eine andere Webseite/einen Wettbewerber besucht, braucht er einfach auf nur auf den click-to-call-button der jeweiligen Webseite zu klicken, um einen Agenten zu kontaktieren und so direkt die offenen Punkte zu klären.

Oder noch besser: der Agent könnte ebenso remote über ein Web-Portal eingeloggt sein, und den Anruf via Browser durchführen. Dadurch würde die Notwendigkeit für jede Art von physischen Geräten außer einem Headset entfallen und so über einen kompatiblen Browser für WebRTC erfolgen (wie z. B. Google Chrome) . WebRTC verbessert die virtuelle Contact Center-Umgebung erheblich und bietet eine erheblich größere Reichweite von herkömmlichen Call-Centern.

Was gibt es mehr: während der Kunde via Click-to-call-button den Ruf initiiert, kann das Call-Center ein breites Spektrum von Anbindungen nutzen. Agenten können via Desktop-Telefone, mobilen Geräten sowie mit WebRTC Browsern angeschlossen werden. Dies schafft zusätzliche Flexibilität und Komfort für Call-Center-Anbieter. Nebenbei werden die Kosten reduziert und neue Umsatzchancen genutzt.

Seien Sie sicher, dies ist nicht das Ende der Fahnenstange…. Wir werden weiterhin, innovativ WebRTC Funktionalitäten in unsere Produkte einbauen und Ihnen zusätzliche Möglichkeiten der Kommunikation bieten. Bleiben Sei am Ball und schauen hin und wieder auf unsere Seiten oder kontaktieren uns direkt.

Wir freuen uns auf den Dialog mit Ihnen!